Warum Und Wie Oft Sollten Sie Lhre Wäschekorb Reinigen?

Warum Und Wie Oft Sollten Sie Lhre Wäschekorb Reinigen?

Wie lange können Sie schmutzige Kleidung lassen?

Schmutzige Kleidung zu lange in einem Wäschekorb zu lassen, führt zu Bakterien- und Schimmelbildung. Wäschekörbe haben viel größere Löcher und lassen mehr Feuchtigkeit entweichen. Trotzdem tun diese Löcher nur so viel, um zu lüften.

Verschmutzte Kleidung sollte nie länger als vier oder fünf Tage in einem Wäschekorb verbleiben. Natürlich sollten Sie darauf achten, dass die Körbe regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden.

Wenn die Kleidung oder Bettwäsche nass oder sehr feucht ist, solltest du sie so schnell wie möglich in die Waschmaschine geben. Nasse Kleidung in einem Korb ist wie die Gabe von Schimmelsteroiden, also solltest du nasse Sachen nicht länger als eine Stunde in Wäschekörbe legen.

Halten Sie Ihre Wäschekörbe sauber:

Unabhängig davon, welche Art von Wäschekorb Sie haben und ob er eine komplizierte Struktur hat oder nicht, es ist wichtig, ihn regelmäßig zu reinigen.

Ein Wäschekorb, der nicht gelüftet wurde, nicht mit Wasser oder Reinigungsmitteln in Berührung kam und nach Monaten (oder Jahren) nicht richtig desinfiziert wurde, wird definitiv schneller fleckig und stinkend. Wäschekörbe können, wenn sie nicht richtig verwendet und gepflegt werden, Ihre Sinne und Ihr Wohndesign verwüsten.

Wann hast du das letzte Mal deinen Wäschekorb gewaschen? Ob Sie es nur für schmutzige Kleidung und Bettwäsche verwenden oder Ihre saubere Kleidung nach dem Falten wieder hineinlegen, die Reinigung sollte Routine sein. Bakterien und Schimmelpilze können in einem Korb wachsen, ihn stinkend und möglicherweise sogar schädlich für Stoffe machen.

In einigen Fällen (abhängig von der Art Ihres Wäschekorbs) ist es so einfach wie das Waschen der Einlage zusammen mit Ihrem Wäschekorb. In anderen Fällen müssen Sie sich vielleicht ein wenig Mühe geben, Ihren Korb zu reinigen. Wenn Sie die Nützlichkeit Ihres Wäschekorbs verlängern möchten, wenn Sie nicht möchten, dass er eine schreckliche Quelle ekliger Gerüche und Gerüche darstellt oder wenn Sie nicht möchten, dass Schimmel und Stockflecken darin wachsen, gibt es einfache Möglichkeiten, ihn zu halten es in tiptop form. Hier sind einige Tipps, um Ihren Wäschekorb frisch zu halten:

Nicht:

  • Geben Sie nasse Wäsche in den Wäschekorb. Wenn Sie diese Strandtücher nicht sofort waschen können, hängen Sie sie zum Trocknen über etwas und legen Sie sie dann, wenn sie vollständig trocken sind, in den Korb.
  • Bewahren Sie Ihren Korb im Badezimmer auf. Das Badezimmer ist feucht und beherbergt eher Schimmel und Mehltau als andere Orte. Stellen Sie Ihren Wäschekorb nach Möglichkeit an einem anderen Ort als dem Badezimmer auf.
  • Sportkleidung direkt in den Korb legen. Wasche Sportklamotten (und andere verschwitzte Sachen) wenn möglich sofort. Sie dämpfen wahrscheinlich und liefern organisches Material (Schweiß, Schmutz, Körperöle), an dem sich Schimmelsporen ernähren können. Wenn Sie sie nicht sofort waschen können, hängen Sie sie zum vollständigen Trocknen auf, bevor Sie sie in den Wäschekorb legen.
  • Werfen Sie ein Handtuch mit Lebensmitteln darauf in den Wäschekorb. Waschen Sie es entweder sofort oder spülen Sie es aus und hängen Sie es zum Trocknen auf, bevor Sie es in den Korb legen. Dann so schnell wie möglich waschen .

Wie verhindern Sie Gerüche in Ihrem Wäschekorb?

Wenn Sie jemals vergessen haben, einen Wäschekorb zu leeren, werden Sie sich bestimmt daran erinnern, wie faulig die Gerüche werden können. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, Ihren Korb vor schädlichen Gerüchen zu schützen.

Sie können vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um die Gerüche aus dem Gebäude fernzuhalten. Das regelmäßige Leeren des Korbs mit schmutziger Kleidung ist eine großartige Möglichkeit, den Prozess zu verlangsamen. Und Sie sollten vermeiden, nasse Gegenstände in den Korb zu legen. Dies führt zu schnellem Schimmelbefall und einigen ziemlich komischen Gerüchen.

Zeitungen:

Verschmutzte Kleidung trägt immer Feuchtigkeit, aber Sie können einen Großteil dieser Feuchtigkeit aufnehmen, indem Sie eine Handvoll wattierter Zeitungen in den Korb werfen, sobald dieser geleert ist. Nach zwei Tagen hat das Papier einen Großteil der angesammelten Feuchtigkeit herausgezogen.

Backsoda:

Wenn Sie einen Natronkarton mit Löchern im Deckel am Korbboden platzieren, werden auch Feuchtigkeit und Gerüche aus Ihrem Wäschekorb absorbiert. Legen Sie den Karton in einen Plastikbehälter, wenn Sie sich Sorgen über mögliche Verschüttungen machen. Potpourri tut dasselbe, fügt aber auch einen angenehmen Geruch hinzu.

Wie reinige ich meine Wäschekörbe?

Ihr Wäschekorb sollte auf jeden Fall regelmäßig gereinigt werden. Die Bakterien aus verschmutzter Wäsche und Bettwäsche müssen entfernt werden, bevor Sie saubere Kleidung zurück in den Wäschekorb legen, falls Sie denselben regelmäßig zum Hin- und Herbewegen von Kleidung verwenden. Und selbst wenn Sie einen für Ihre verschmutzte Kleidung und einen anderen für Ihre saubere Kleidung verwenden, bilden sich mit der Zeit in beiden Körben Bakterien und Schimmel durch Feuchtigkeit. Es wird dringend empfohlen, alle Ihre Wäschekörbe regelmäßig zu reinigen. Im Folgenden sind einige Methoden zum Reinigen der Körbe aufgeführt:

  • Schwamm und Reinigungsmittel
  • Gartenschlauch
  • Waschmaschine

Obwohl es oft übersehen wird, kann die Reinigung Ihres Wäschekorbs ziemlich schnell und einfach sein. Die Entscheidung, welche Methode am besten ist, hängt davon ab, woraus Ihr Korb besteht. Wir haben die besten Methoden für jede Art von Wäschekorbmaterial recherchiert und werden sie in diesem Beitrag weiter besprechen.

Verwenden Sie Seife und Wasser:

Dies ist sehr empfehlenswert für Wäschekörbe aus Kunststoff oder Wäschekörbe mit waschbarem Material. Reinigen Sie sie innen und außen und trocknen Sie sie dann an der Luft, bevor Sie sie wieder verwenden.

Mit Backpulver behandeln:

Es gibt Wäschekörbe aus gemischten Materialien – das bedeutet, dass einige Teile zwar mit einer Seifenmischung übergossen werden können, andere Merkmale (Holzgriffe, gepolsterter Deckel, fester Brettboden) jedoch nicht nass werden können.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ritzen und Spalten abdecken, in denen sich normalerweise der meiste Schmutz und Staub ansammeln kann.

Streuen Sie eine großzügige Menge Backpulver auf die gesamte Oberfläche und lassen Sie es mindestens eine halbe Stunde einwirken, bevor Sie es absaugen.

Vergessen Sie nicht, ihn nach draußen zu bringen oder legen Sie ein sauberes Tuch unter den Behälter, um spätere schmutzige Reinigungen zu vermeiden.

Spot Clean Flecken und Schönheitsfehler:

Wenn es nicht mit einer Seifenmischung gewaschen werden kann und Natron den Fleck/Schmutz vorübergehend beseitigt, sollten Sie Chlorbleiche, Kiefernöl oder ein anderes im Laden gekauftes flüssiges Desinfektionsmittel verwenden.

Bei der Behandlung verschmutzter Oberflächen ist jedoch Vorsicht geboten, insbesondere wenn es sich um einen Wäschekorb aus Holz handelt. Alternativ können Sie einen hausgemachten Reiniger aus 2 Tassen Wasser, 1 Tasse weißem Essig und 5-10 Tropfen Spülmittel ausprobieren. Dies ist eine ungiftige Reinigungslösung für Wäschekörbe aus Holz oder mit Holzoptik.

Sprühen Sie den verschmutzten Bereich ein und lassen Sie ihn zwei Minuten einwirken, bevor Sie ihn sauber wischen. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang, bis der Fleck verblasst. Flecken und Schönheitsfehler durch schmutzige Kleidung und Kleidungsstücke sind unvermeidlich, aber Sie können verhindern, dass sie Ihren Wäschekorb dauerhaft verschmutzen, wenn Sie sich umgehend um das Problem kümmern.

Wischen Sie es sauber:

Wäschekörbe aus Edelstahl, Wäschekörbe aus Chrom und Wäschekörbe aus Metall haben glatte Oberflächen, die leicht zu pflegen sind, indem Sie sie einfach mit einem weichen, sauberen Schwamm oder Mikrofasertuch polieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle losen Stofffäden, Schmutzpartikel und andere winzige Partikel aus dem Behälter entfernt haben, bevor Sie ihn sauber wischen.

Werfen Sie es in die Waschmaschine:

Wäschekörbe mit herausnehmbaren Einsätzen fallen in diese Kategorie. Legen Sie die Einlage in einen Ihrer regelmäßigen Waschgänge, damit sie gleichzeitig trocknen und entsprechend verwendet werden kann.

Alternativ können Sie zusätzliche Einlagen kaufen oder andere ähnliche Artikel im ganzen Haus wiederverwenden, damit Sie sicher sein können, dass der Wäschekorb immer richtig ausgekleidet ist.

Wie reinigt man einen Wäschekorb nach Typ ?

Ihre Wäschekörbe und -körbe sauber zu halten, ist eine wichtige, wenn nicht oft übersehene Haushaltsaufgabe. Verschmutzte Kleidung und Bettwäsche sind bereits mit Bakterien bedeckt, und diese Bakterien werden wachsen und sich vermehren, wenn diese schmutzigen Gegenstände in Ihren Körben verbleiben. Die leichte Feuchtigkeit durch Schweiß erhöht auch das Bakterienwachstum und schafft eine perfekte Umgebung für Schimmelpilze. Im Laufe der Zeit können diese Gegenstände schimmeln, schreckliche Gerüche freisetzen und für Menschen, die empfindlich auf Schimmelpilzsporen reagieren, zu einem Problem werden.

Glücklicherweise können Sie dies verhindern, indem Sie Ihre Wäschekörbe und Körbe regelmäßig reinigen. Diese zusätzliche Aufgabe dauert überhaupt nicht lange und ist sehr einfach zu erledigen. Es ist einfach, dies zu einem Teil Ihres regelmäßigen Haushaltsreinigungsplans zu machen, aber wie Sie es erreichen, hängt davon ab, welche Art von Wäschekorb Sie haben. Unterschiedliche Materialien müssen auf unterschiedliche Weise gereinigt werden. Wir haben die Möglichkeiten zum Reinigen von Wäschekörben nach dem, woraus sie bestehen, aufgeschlüsselt, wie Sie unten lesen können.

Wie reinigt man einen Wäschekorb aus Stoff?

Die Wäschekörbe aus Stoff sind am einfachsten zu reinigen. Diese praktischen Artikel können aus ihren Drahtrahmen entfernt und einfach mit dem Rest Ihrer Wäsche hineingeworfen werden. Achten Sie darauf, kalt zu waschen, um ein Einlaufen zu vermeiden.

Wie reinigt man einen Mesh-Wäschekorb?

Mesh-Wäschekörbe sind etwas schwieriger gründlich zu reinigen, aber es ist handhabbar. Je nach Modell kann es mühsam sein, sie von ihren Drahtrahmen zu entfernen. Und wenn Sie das Netz in die Waschmaschine und den Trockner werfen, kann das Netz mit der Zeit beschädigt werden.

Der beste Weg, einen Wäschekorb aus Netz zu reinigen, besteht darin, ihn innen und außen mit einem Mehrzweckreiniger einzusprühen. Sie wollen es nicht einweichen, aber sprühen Sie genug, um es ziemlich feucht zu machen. Verwenden Sie nach dem Sprühen einen Schwamm oder ein Tuch, um die Innen- und Außenseite des Gitterkorbs abzureiben. Verwenden Sie ein gutes Desinfektionsspray, wenn Sie fertig sind, um alle verbleibenden Bakterien abzutöten. Lassen Sie Ihren Netzkorb vollständig an der Luft trocknen, bevor Sie Gegenstände wieder hineinlegen.

Wie reinigt man Wäschekörbe aus Kunststoff?

Wäschekörbe aus Kunststoff sind relativ schnell und einfach zu reinigen. Besprühen Sie den Boden des Korbs mit einem bewährten Mehrzweckreiniger. Sprühen Sie denselben Reiniger auf ein Tuch und schrubben Sie die Innen- und Außenwände. Vergessen Sie nicht die Oberseite und die Griffe. Schrubben Sie dann den Innenboden gründlich. Besprühen Sie zum Schluss alles leicht mit einem Desinfektionsspray.

Lassen Sie Ihren Kunststoff-Wäschekorb an der Luft trocknen, bevor Sie Kleidungsstücke wieder hineinwerfen. Wenn Sie es eilig haben, können Sie es mit einem weichen Tuch oder Papiertüchern trocken tupfen.

Wie reinigt man Wäschekörbe aus Weidengeflecht?

Einen Wäschekorb aus Weide richtig zu reinigen ist etwas zeitaufwändiger. Am einfachsten ist es, es mit nach draußen zu nehmen und Ihren Gartenschlauch zu verwenden. Stellen Sie es zuerst auf eine ebene Beton- oder Holzoberfläche. Besprühen Sie die Innen- und Außenseite mit einem Reinigungsmittel. Warmes Wasser mit Spülmittel und etwas weißem Essig geht auch. Schrubben Sie innen und außen mit einem Schwamm. Sprühen Sie es dann mit dem Gartenschlauch ab, bis alle Reste der Reinigungslösung verschwunden sind.

Drehen Sie den Wäschekorb aus Weidengeflecht auf den Kopf und lassen Sie ihn an der Luft trocknen. Die Dauer hängt davon ab, wie warm und sonnig es draußen ist. Nachdem es vollständig trocken ist, können Sie die Dinge wieder hineinlegen.

Zusätzliche Pflegetipps für Wäschekörbe:

  • Wählen Sie einen Wäschekorb, der leicht zu reinigen ist, ansonsten stellen Sie sicher, dass Sie verschiedene Arten von Wäschekörben für verschiedene Zwecke im Haus zuordnen.
  • Erwägen Sie die Verwendung eines kleinen Wäschekorbs, der sich schneller füllt und Sie daran erinnert, dass es Zeit ist, ihn zu reinigen.
  • Sie können Geruchsabsorber kaufen, die Sie in einen Wäschekorb mit Deckel legen können. Duftende Trocknertücher und Lufterfrischer zum Aufkleben können ebenfalls den Zweck erfüllen.

Sie können unseren Leitfaden zur Auswahl eines Wäschekorbs für Ihr Zuhause lesen.

Fazit:

Die Wäschekörbe sind die Must-Have-Teile, die in jedem Haushalt zu finden sind, um alles auf ansprechende Weise zu organisieren. Diese Körbe sind mit verschiedenen Funktionsmerkmalen und Designs erhältlich, um all Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden. Mit Hilfe einer praktischen Struktur aus Wäschesäcken können Sie es tragen, wann immer Sie es brauchen. Sogar Sie können diese schönen Taschen mitnehmen, wenn Sie längere Zeit unterwegs sind. Darüber hinaus hat der oben erwähnte Reinigungsleitfaden bereits die Notwendigkeit und Wichtigkeit der Reinigung von Wäschekörben geklärt. Pflegen Sie Ihren Wäschekorb für eine lange Lebensdauer.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.